Bild vom Admin

Neu-Start mit WpordPress

Nach vielen Jahren Abstinenz beginne ich nun wieder mit meiner Webseite in WordPress.

In den letzten Jahren hat sich da viel getan. Durch JavaScript ist die Benutzbarkeit und der Komfort deutlich gestiegen. Zwischendurch habe ich Webseiten mit Contao erstellt und administriert.

Für meine neue Website suchte ich allerdings eine Möglichkeit, all das, was ich mir inzwischen in anderen Programmen wie ScribblePapers und TreeDbNotes notiert und mühsam zusammengetragen hatte, auf eine Webseite zu bringen und dort weiterzupflegen. Es soll eine Mischung aus Blog, Wiki und Knowledgebase (Wissens-Datenbank) werden.

Die Hauptanforderungen an so ein System sind:

  • Einfache Eingabe der Notizen.
  • Dazu gehört, dass man leicht Tabellen und Bilder einfügen kann.
  • Andere sollen, sofern berechtigt, auch Artikel dazu beitragen können.
  • Also benötigt man ein Berechtigungssystem mit Benutzern und Gruppen.
  • Auch soll man die Beiträge und Gruppen bei Bedarf umsortieren können.

Wenn man in Wordpess den CKEditor einbindet, kann man Bilder direkt aus der Zwischenablage einfügen, ohne sie vorher zur Website hochgeladen haben zu müssen. Das ist der größte Pluspunkt

Zusätzlich punktet WordPress mit einer einfachen Installation und Konfigurierbarkeit, viele Plugins und der einfachen Erweiterbarkeit.

Die Zeit wird zeigen, ob die Wahl sich auszahlt.

Ich wünsche jedenfalls viel Spaß beim Stöbern.